Digital gefesselt

Die wichtigsten Neuigkeiten für Webworker, zusammengefasst für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?

Deine digitale Kaffeepause
Die wichtigsten Neuigkeiten vom 18.01.2019 für Webworker


Huawei & 5G-Ausbau.

Der Druck der US-Regierung in Sachen Huawei hat inzwischen auch Deutschland erreicht. Unter dem Titel »Wer hat Angst vor Huawei?« findet am Donnerstag eine Diskussionsrunde des Auswärtigen Amts statt. Dort sollen Bedenken gegenüber dem chinesischen Anbieter geklärt werden.


Twitter & Private Tweets.

Die privaten Tweets von Android-Nutzern waren unter bestimmten Umständen öffentlich sichtbar. Wie Twitter nun bekannt gab, sollen bestimmte Account-Einstellungen dazu geführt haben, dass private Tweets öffentlich sichtbar waren. Dazu soll es beispielsweise genügt haben, die hinterlegte Mail-Adresse zu ändern. Betroffen sind Android-Nutzer, die entsprechende Änderungen zwischen dem 3. November 2014 und dem 14. Januar 2019 gemacht haben. Twitter hat das Problem inzwischen behoben. Die betroffenen Nutzer werden darüber benachrichtigt.


YouTube & Gefährliche Pranks.

YouTube verbietet gefährliche Pranks und Challenges. Wie das Unternehmen nun bekannt gab, wurden die Nutzungsbedingungen entsprechend angepasst. Aktuellster Anlass ist die Bird Box Challenge. Wie im aktuellen Netflix-Film zogen Nutzer Augenbinden an und versuchten sich dann beispielsweise am Autofahren.

Die wichtigsten Neuigkeiten für Webworker, zusammengefasst für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?