Guten Morgen.

Die wichtigsten Neuigkeiten für Webworker, zusammengefasst für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert – Jeden Morgen um 10 Uhr.

Wie oft?

Deine digitale Kaffeepause
Die wichtigsten Neuigkeiten vom 17.10.2017 für Webworker


Tesla & Entlassungen.

Tesla hat hunderte Mitarbeiter entlassen. Inoffizielle Angaben gehen von 400 bis 700 Entlassungen aus. Diese folgen auf interne Leistungsbewertungen. Dort sprechen Manager mit den Mitarbeitern über deren Leistung. Darauf folgen neben Beförderungen und Bonus-Zahlungen auch Kündigungen. Derzeit ist noch nicht klar, ob es einen Zusammenhang mit den Verzögerungen beim Modell 3 gibt. In den nächsten Monaten steht auf für Tesla die Bekanntgabe der Quartalszahlen an.


Facebook & Essensbestellung.

Facebook erlaubt (zumindest amerikanischen Nutzern) das Bestellen von Essen von Restaurants in der Nähe. Diese werden sowohl in den Apps für Android- und iOS-Geräte als auch in der Desktop-Version von Facebook angezeigt. Dazu bindet Facebook unterschiedliche Lieferdienste ein. Wählt der Nutzer ein Restaurant aus, kann er sich aussuchen, bei welchem Dienst das Essen bestellt werden soll. Für Deutschland gibt es noch kein Startdatum.


OnePlus & Datensammlung.

OnePlus wird das Sammeln von Daten zurückfahren. Das Unternehmen hat jetzt bekanntgegeben, dass Nutzer schon ab Ende Oktober die Möglichkeit haben sollen, einfach auszuwählen, ob sie am Programm zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit teilnehmen möchten. Das Unternehmen gibt weiterhin zu verstehen, dass die Daten nur intern verwendet worden sind.


Instagram & Nutzungsbedingungen.

Instagram passt seine Nutzungsbedingungen bis zum Ende des Jahres für deutsche Nutzer an. Diese Änderung geht auf eine umfangreiche Beschwerde des deutschen Verbraucherschutzes zurück. Dieser hatte unter anderem bemängelt, dass nach kalifornischem Recht entschieden wird. Außerdem behält sich Instagram vor, die Bilder der Nutzer für Werbezwecke zu verwenden. All diese Punkte sollen an die deutsche Rechtslage angepasst werden.


WhatsApp, Gruppen & Anrufe.

WhatsApp arbeitet anscheinend an Sprachanrufen für Gruppen. Die Funktion soll im nächsten Jahr per Update zur Verfügung gestellt werden. Die Funktion befindet sich derzeit noch in der Planungsphase. Deshalb gibt es noch keine vorzeigbaren Ergebnisse.

Die wichtigsten Neuigkeiten für Webworker, zusammengefasst für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert – Jeden Morgen um 10 Uhr.

Wie oft?