Special

Amazon mit neuen Echo-Geräten

vor 3 Wochen - 4 Minuten Lesezeit Hörzeit

Am gestrigen Mittwochabend hat Amazon in sein Hauptquartier nach Seattle geladen, um eine ganze Reihe neuer Produkte vorzustellen. An dieser Stelle wollen wir einen kleinen Überblick der Neuvorstellungen geben.

Echo Dot mit Uhrzeit

Für preisbewusste Käufer hat das Unternehmen seinen kleinen Echo Dot neu aufgelegt und mit einer Reihe neuer Funktionen ausgestattet. Dieser besitzt ein Display, welches Uhrzeit und Außentemperatur zeigen kann. Darüber hinaus gibt eine berührungsempfindliche Fläche auf der Oberseite, die das das Ausschalten des Weckers ermöglicht. Der neue Dot kommt für 69,99 Euro auf den Markt. Wie immer gilt, dass interessierte Käufer auf ein gutes Angebot warten sollten.

Der neue Echo Dot vor weißem Hintergrund.

Der neue Echo Dot kommt mit einem Display für Uhrzeit und Außentemperatur.
Bild: Amazon

Echo Flex

Für nur 30 Euro kommt eine kleine und unauffällige Version von Alexa auf den Markt, die sich in jede normale Haushaltssteckdose einstecken lässt. Echo Flex soll sich vor allem für Badezimmer, Garage und Co. eignen. Räume also, in denen ein normaler Echo eventuell keinen Platz findet. Außerdem besitzt das Gerät einen USB-Steckplatz zum Anschließen von Smartphone und Co. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Erweiterungen wie ein Nachtlicht anzubringen.

Amazons neuer Echo Flex eingesteckt.

Für Räume mit wenig Platz bietet Amazon den neuen Echo Flex, der sich einfach in die Steckdose stecken lässt.
Bild: Amazon

Der neue Echo im Textildesign

Der klassische Echo hat ebenfalls ein Upgrade erhalten und kommt mit einer neuen Textilhülle. Durch die Verwendung eines 3-Zoll-Lautsprechers soll der Klang jenem ähneln, der vorher dem Echo Plus vorbehalten war. Dafür werden wie zuvor 99,99 Euro fällig.

Ein grauer Amazon Echo auf einem Regal.

Der normale Amazon Echo bietet ein ausgewogenes Klangverhältnis in schickem Design.
Bild: Amazon

Echo Show 8 – Neuer Formfaktor

Die Echo-Show-Linie soll sich Amazon zufolge besonderer Popularität bei den Kunden erfreuen. Deswegen kommt mit dem Echo Show 8 ein weiterer Formfaktor hinzu. Neben dem Anschauen von Serien, soll vor allem der neue Chefkoch-Skill überzeugen. Dieser kommt im neuen Look mit einer ganzen Reihe neuer Funktionen. Der neue Echo Show 8 kostet 129,99 Euro.

Der neue Echo Show 8 auf einem Tisch.

Amazons neuer Echo Show 8 bietet viele Möglichkeiten zum Anschauen von Serien und zur Nutzung unterschiedlicher Skills.
Bild: Amazon

Das Glanzstück – Der Echo Studio

Mit dem Echo Studio präsentiert Amazon erstmals einen Lautsprecher für anspruchsvolle Musikfans. Aus der Pressemitteilung des Unternehmens heißt es zu den neuen Funktionen:

Echo Studio ist mit seinen fünf integrierten, direktionalen Lautsprechern so konzipiert, dass er erstklassigen Sound mit Raum, Klarheit und Tiefe liefert. Der 5,25-Zoll große Tieftöner mit einer Leistung von 330W sorgt für einen satten Bass. Der Bassreflexkanal befindet sich unten am Gehäuse, um Luftstrom und Output zu maximieren. Die zusätzlichen 1-Zoll-Hochtöner und drei
2-Zoll-Mitteltöner erzeugen dynamische Mitten und klare Höhen. Außerdem verfügt er über 24-Bit-DAC und einen Leistungsverstärker mit 100 kHz Bandbreite für hochauflösende, verlustfreie Musikwiedergabe. Echo Studio erkennt automatisch die akustischen Gegebenheiten des Raumes und passt die Wiedergabe für einen optimalen Klang individuell an. Dabei ist es egal, wo das Gerät im Raum steht.

Echo Studio ist der erste smarte Lautsprecher, der ein beeindruckendes dreidimensionales Klangerlebnis mit Dolby Atmos und 360 Reality Audio von Sony bietet. Es bringt den Hörern ihre Lieblingskünstler und -songs näher und ermöglicht es, Musik so zu erleben, wie es die Künstler beabsichtigten. Universal Music Group, Warner Music Group und Sony Music Entertainment machen einen wachsenden Katalog an neuer Musik, aktuellen Hits und legendären Tracks verfügbar. Native 3D-Musik wird später in diesem Jahr über Amazon Music HD, dem Audio-Streaming-Dienst in höchster Qualität, für Echo Studio verfügbar sein. Für die Wiedergabe von nativer 3D-Musik, sagen Kunden dann einfach: “Alexa, spiel die Playlist ‘Best of 3D’”.

Ein oder zwei Echo Studio-Geräte lassen sich mit ausgewählten Fire TV-Modellen koppeln, sodass die Audioausgabe dann mit Multikanalklang und Unterstützung von Dolby Atmos, Dolby Digital 5.1 und Stereoaudioformaten erfolgt. Echo Studio verfügt zudem über einen integrierten Smart-Home-Hub, über den sich kompatible Geräte für das smarte Zuhause steuern lassen. Dadurch ist er die perfekte Ergänzung für das Wohnzimmer.

Ein grauer Echo Studio auf einer Anrichte.

Der neue Echo Studio soll ein besonders gutes Klangerlebnis und natürlich eine Alexa-Integration bieten.
Bild: Amazon

Neue Features für Alexa

Neben neuen Geräten stehen auch neue Funktionen für Alexa an. So bekommen Nutzer schon bald beispielsweise die Möglichkeit, die Sprechgeschwindigkeit der digitalen Assistentin anzupassen. Dazu stehen sieben unterschiedliche Stufen zur Verfügung. Und wer zur Standardeinstellung zurückkehren möchte, kann dies ganz einfach, indem er »Alexa, sprich mit normaler Geschwindigkeit« sagt. Und wer seine Mitbewohner nicht stören möchte, der kann mit Alexa bald flüstern. Sie flüstert anschließend ihre Antwort zurück. Und die Assistentin kann bald erklären, was sie gehört hat und wie die Antwort auf eine Anfrage zustande kam. Und zu guter Letzt gibt es eine Option, die das automatische Löschen älterer Sprachaufzeichnungen ermöglicht.

Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Web-, App- und Digital-Trends
für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?