Kaffeepause

WhatsApp unter iOS mit Biometrie-Sperre, Elektroauto stoppt für Update auf Autobahn und Apple versetzt Siri-Leitung

vor 3 Monaten - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

WhatsApp, iOS & Sperre.

WhatsApp unter iOS lässt sich nun mit Touch ID oder Face ID sperren. Nach einem Zeitraum von bis zu einer Stunde fordert die App dann beim Öffnen dazu auf, erneut entsperrt zu werden. Für Android ist eine entsprechende Funktion zumindest derzeit noch nicht verfügbar.


Elektroauto, Softwareupdate & Autobahn-Stopp.

Ein Elektroauto des chinesischen Herstellers Nio ist bedingt durch eine Softwareupdate auf der meist befahrenen Straße Pekings stehen geblieben. Eine Stunde lang saßen eine Testfahrerin und ein Mitarbeiter des Unternehmens im Fahrzeug fest, während sich nicht mal die Scheiben öffnen ließen. Inzwischen hat sich das Unternehmen für den Vorfall entschuldigt.


Apple & Siri.

Bill Stasior ist nicht mehr leiter des Siri-Teams bei Apple. Er war seit 2012 für die Abteilung verantwortlich gewesen und hat nun eine andere Rolle im Unternehmen erhalten. Weitere Informationen liegen derzeit nicht vor.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Web-, App- und Digital-Trends
für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?