Kaffeepause

EU will Online-Beweismittel schneller bekommen, Call-Screen-Transkription startet auf Pixel-Geräten und Netto ermöglicht Zahlungen per PayPal

vor 6 Tagen - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

EU, Onlinedienste & Beweismittel.

Onlinedienste sollen elektronische Beweismittel zukünftig schneller bereitstellen. Dazu zählen Kommunikationsdaten und Metadaten beispielsweise zu Verbindungen. Ein Gericht muss dazu nicht herangezogen werden und sollten die Daten zu unrecht eingesammelt worden sein, dann sollen sie nachträglich nicht zugelassen werden können. Weigern sich Unternehmen entsprechende Daten herauszugeben, dann soll als Strafe zwei Prozent des Jahresumsatzes gezahlt werden.


Google Pixel & Call-Screen-Transkription.

Googles Dienst zur Transkription von Anrufen wird derzeit an alle Pixel-Nutzer in den Vereinigten Staaten ausgerollt. Dadurch sollen Nutzer ungeliebte Spam-Anrufe an den Google Assistant abgeben können, der später eine Text-Zusammenfassung des Gesprächs hinterlegt. Außerdem soll sich ohne abzuheben herausfinden lassen, ob ein Anruf vielleicht relevant ist. Deutsche Nutzer müssen hingegen noch einige Zeit auf die Veröffentlichung der Funktion warten.


Netto & PayPal-Zahlung.

Netto bietet den Nutzern seiner App ab jetzt die Möglichkeit, im Laden per PayPal zu zahlen. Dazu müssen sie nur das entsprechende Konto in der App hinterlegen. Danach erlaubt diese das Zahlen im Laden durch Vorzeigen eines QR-Codes. Alternativ dazu kooperiert PayPal auch mit Google Pay und erlaubt Zahlungen per Smartphone in allen unterstützen Ladengeschäften.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Neuigkeiten für Webworker, zusammengefasst für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?