Kaffeepause

Soziale Netzwerke sollen Hintertür einbauen, Android-Geräte mit Sicherheitslücke und Prime Video aus dem App Store verschwunden

vor 2 Wochen - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

Regierungen, Soziale Netze & Verschlüsselung.

Großbritannien, Australien und die USA haben sich in einem offenen Brief an Facebook gewandt. Konkret geht es darum, dass Nachrichten zwischen Nutzern offengelegt werden sollen, um beispielsweise Kinder vor Pädophilen zu schützen. Zu diesem Zweck schlägt man Hintertüren in den Diensten von Facebook vor. Das Soziale Netzwerk gibt währenddessen zu verstehen, dass die Sicherheit der Nutzer im Mittelpunkt stehe.


Android & Sicherheitslücke.

Googles Project Zero hat eine Sicherheitslücke in unterschiedlichen Android-Geräten offengelegt. Diese nutzen Angreifer bereits aktiv aus. Eine Schwachstelle im Linux Kernel ermöglicht potenziell die Übernahme von Geräten. Betroffen sind unter anderem Pixel 1 und 2. Diese erhalten Updates mit dem nächsten Patch.


Prime Video & App Store.

Derzeit sind Nutzer von Prime Video unter iOS damit konfrontiert, dass sich die App nicht mehr aus dem Store laden lässt. Der Grund dafür ist derzeit noch unbekannt, da sich das Unternehmen auf seinen Kanälen bisher nicht zum Sachverhalt geäußert hat. Es könnte beispielsweise Probleme mit dem letzten Update der App gegeben haben.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Web-, App- und Digital-Trends
für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?