Kaffeepause

Die Basis hat als Partei demokratiefeindliches Potenzial, Browsererweiterungen sollen Standard bekommen und Tinder erlaubt Blockierung über Telefonnummer

vor 4 Monaten - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

Die Basis & Demokratiefeindlichkeit.

Die Partei »Die Basis« wirkt auf den ersten Blick freundlich. Doch dies täuscht, wie die beteiligten Personalien zeigen. An der Gründung der Partei sind verschiedene bereits von den Querdenkern bekannte Personen wie Ralf Ludwig beteiligt. In der Quelle bei Netzpolitik.org gibt es weitere Informationen dazu, warum »Die Basis« alles andere als harmlos ist.


Browser-Erweiterungen & Standardisierung.

Microsoft, Google, Mozilla und Apple möchten mit der neu gegründeten WebExtensions Community Group (WECG) einen Standard für Browsererweiterungen schaffen und Entwickler*innen Schnittstellen und Werkzeuge verfügbar machen, um die Entwicklung zu vereinfachen.


Tinder & Blockierungen.

Tinder möchte es einfacher machen, ehemaligen Partner*innen und Familienmitgliedern nicht in der Dating-App zu begegnen. Dazu bietet das Unternehmen die Möglichkeit das Telefonbuch hochzuladen, um den Kontakt von vornherein zu vermeiden.



Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Web-, App- und Digital-Trends
für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?