Kaffeepause

SoundCloud entlässt 173 Mitarbeiter, Hohe Geldstrafe für Google, Snapchat erlaubt das Einbauen von Links und Nokia arbeitet wieder mit Zeiss

vor 2 Jahren - kaffeepause 2 Minuten Lesezeit

SoundCloud & Entlassungen.

Die Verhandlungen um eine Übernahme von SoundCloud sind anscheinend gescheitert. Das Berliner Start-Up muss 173 Mitarbeiter entlassen. Im Rahmen der Entlassungen werden die Niederlassungen in London und San Francisco geschlossen. Dadurch sollen vor allem Kosten eingespart werden. Ein Verkauf wird in Zukunft nicht mehr anvisiert. Stattdessen soll das Unternehmen unabhängig bleiben. Dazu auch interessant: Spotify wächst und schreibt weiter rote Zahlen.


Google Android & EU-Strafe.

Derzeit berät ein Expertengremium der EU zum Thema Android. Konkret geht es darum, dass Google Hersteller mit seiner Marktmacht unter Druck gesetzt haben soll. Unter anderem müssen Hersteller bestimmte Google-Apps installieren. Dazu von uns: EU-Klage: Google Mobile Services im Fokus.


Snapchat & Artikel-Links.

Snapchat-Nutzer können in Zukunft Links zu Artikeln einbauen. Die »Paperclip« genannte Funktion soll Snapchat-Nutzer auf den eigenen Blog, Artikel und Co. umleiten. Die Links werden nur sichtbar, wenn der Nutzer in der App nach oben wischt. Die Funktion ist für alle Nutzer verfügbar und könnte sich zu einer guten Alternative zu Discover entwickeln. Dazu von uns: Snapchat als Marketing-Tool nutzen.


Microsoft & Entlassungen.

Jetzt ist es raus. Microsoft wird im Rahmen seiner Umstrukturierung wieder viele Mitarbeiter entlassen. Ziel dieser Umstrukturierung ist nämlich die Zentralisierung des Endkundengeschäfts in Redmond. Für 3.000 Mitarbeiter weltweit (unter anderem in Deutschland) bedeutet das die Kündigung. Dazu von uns: Microsoft verspricht eine Menge.


HMD Global & Carl Zeiss.

HMD Global, das Unternehmen, welches die Rechte am Namen Nokia besitzt, arbeitet mit Zeiss. Das haben beide Unternehmen jetzt bestätigt. Wie zu Nokias guten Zeiten soll es nicht nur um Linsen gehen. Stattdessen wollen die beiden Unternehmen ihr Wissen verbinden um neue Technologien zu entwickeln. Ziel ist es, die Fotoqualität von Smartphones zu verbessern. Hier lag schon früher die größte Stärke von Nokia.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Web-, App- und Digital-Trends
für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?