Kaffeepause

Axel Springer klagt gegen Eyeo, EU stellt Leitlinien für KI vor und Google Play wirft unabhängige Musiker raus

vor 2 Wochen - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

Axel Springer, Eyeo & Klage.

Der Axel Springer Verlag hat erneut eine Klage gegen Eyeo, den Anbieter von AdBlock Plus eingereicht. Nachdem man zuvor versuchte wegen unlauteren Wettbewerbes gegen das Unternehmen vorzugehen, wählt man in diesem Fall das Urheberrecht als Grundlage für eine neuerliche Klage. Urheberrecht deshalb, da Änderungen am Code der Website vorgenommen würden.


EU, KI & Leitlinien.

Die EU-Kommission arbeitet derzeit an Leitlinien für den Einsatz künstlicher Intelligenz in der EU. Die entsprechenden Systeme dürfen nicht verwendet werden, um Menschen in irgendeiner Weise zu schaden oder sie zu diskriminieren. Im Rahmen einer neuen Initiative will die EU bis 2020 außerdem 1,5 Milliarden Euro an öffentlichen Geldern für den Bereich KI zur Verfügung stellen.


iOS & Spyware.

Eine App mit dem Namen Assistenza SIM hat Apples Enterprise Certfied Programm missbraucht, um an umfassende Daten über Nutzer zu gelangen. So konnte die App unter anderem Fotos, Nachrichten und Kontakdaten abgreifen. Apple hat die App inzwischen entfernt.


Google Play & Musiker.

Google schließt seinen Artist Hub und wirft im Rahmen dieser Schließung unabhängige Künstler aus dem Play Store. Diese sollen ihre Musik stattdessen bei YouTube hochladen oder sich einen Partner für die Veröffentlichung ihrer Musik suchen.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Web-, App- und Digital-Trends
für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?