Kaffeepause

Apple soll gegen Smartphone-Sucht bei Kindern vorgehen, Google verpasst der Search-Console eine Update und Interne Daten zeigen, wie Snapchat arbeitet

vor 2 Wochen - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

Apple, Kinder & Smartphone-Sucht.

Apple ist der vielleicht populärste Hersteller von Smartphones. Deswegen fordern zwei Großinvestoren jetzt, dass das Unternehmen mehr Verantwortung für seine jüngsten Nutzer übernimmt. Inzwischen hat sich Apple zu den Forderungen der Investoren geäußert und zu verstehen gegeben, dass Jugendschutz-Funktionen bereits seit 2008 ein Teil von iOS sind und das diese stetig weiterentwickelt werden. Bisher gibt es keine Reaktion der Investoren auf die Antwort von Apple.


Apple, Frankreich & Klage.

Das Drosseln alter iPhones hat auch außerhalb der USA Folgen für Apple. Frankreich hat jetzt Untersuchungen gegen den Konzern eingeleitet, die harte Strafen nach sich ziehe könnten, wie AFP berichtet.


Google, Search-Console & Update.

Google veröffentlicht derzeit eine neue Version der Search Console. Mit dem Search-Performance-Report sollen sich durch die Daten von bis zu 16 Monaten beispielsweise Trends einfach erkennen lassen. Es soll sich außerdem einfach erkennen lassen, welche URLs indexiert worden sind. Treten hier Komplikationen auf, sollen sich diese auch einfach erkennen und beseitigen lassen. Daneben gibt es noch weitere Neuerungen, die das Unternehmen an dieser Stelle aufführt.


Snapchat & Interne Daten.

Interne Daten von Snapchat zeigen jetzt, nach welchen Kriterien das Unternehmen seine App mit neuen und veränderten Elementen ausstattet. So wurde die neue Karten-Funktion von den Nutzern zu Beginn gut aufgenommen. Allerdings sank die Zahl der aktiven Nutzer auch ebenso schnell. Aus diesem Grund wird die Funktion stärker hervorgehoben. Weitere interessante Details finden sich unter dem Quell-Link.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Neuigkeiten für Webworker, zusammengefasst für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert – Jeden Morgen um 10 Uhr.

Wie oft?