Kaffeepause

Twitter will alle verifizieren, Swift ist populärer denn je und Android-Nutzer sind loyal

vor 7 Monaten - kaffeepause 2 Minuten Lesezeit

Twitter & Verifizierung.

Twitter will alle Nutzer verifizieren. Das hat Jack Dorsey in einem Livestream bekannt gegeben. Bisher diente die Verifizierung vor allem dazu, Personen des öffentlichen Lebens zu identifizieren. Derzeit gibt es noch keine weiteren Informationen zur Verifizierung für alle Nutzer, oder zum genauen Vorgehen. Das richtige Vorgehen in diesem Fall könnte sich positiv auf das sozial Klima des sozialen Netzwerks auswirken. Denn Falschmeldungen unseriöser Quellen wären einfacher als solche zu erkennen, da entsprechende Konten nicht verifiziert sind.


Google-Suche & Musiker.

Google hat Posts von Künstlern in die Suche integriert. Konkret bedeutet das, dass Nachrichten von Musikern direkt bei den Suchergebnissen angezeigt werden. Dort können sie beispielsweise bekanntgeben, wann ihr nächstes Album erscheint. Verfügbar ist diese Funktion für Künstler, die ein Knowledge-Panel haben. Die Nachrichten lassen sich übrigens einfach mit anderen Nutzern direkt aus der Suche heraus teilen.


Android, iOS & Loyalität.

Android-Nutzer sind einer neuen Untersuchung zufolge dem Betriebssystem aus dem Hause Google Loyaler als Apple-Nutzer zu iOS. Android hat eine Loyalitätsquote von 91 Prozent, während diese bei iOS bei 86 Prozent liegt. Das lässt sich wohl vor allem auf die Auswahl zurückführen. Schließlich läuft Android auf den Smartphones vieler unterschiedlicher Hersteller. Wer also wechselt, bleibt dabei trotzdem im gleichen Kosmos. iOS hingegen findet sich nur auf den Geräten von Apple. Wer nicht gerade im eigenen Ökosystem wechselt, landet demnach zumeist bei Android. Gemessen an der begrenzten Auswahl ist die Loyalität der iOS-Nutzer durchaus beachtlich.


Swift & Popularität.

Apples Programmiersprache Swift ist bei Programmierern gefragt, wie eine Untersuchung von RedMonk zeigt. Swift hat es in die Top-10 geschafft und teilt sich einen Platz mit Objective-C. Keine andere neue Programmiersprache konnte bisher einen solchen Sprung hinlegen. Googles Kotlin befindet sich beispielsweise auf dem 27. Platz. RedMonk misst übrigens nur die Popularität einer Programmiersprache bei den Entwicklern. Nicht, bei wie vielen Projekten sie schlussendlich zum Einsatz kommt.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Neuigkeiten für Webworker, zusammengefasst für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?