Kaffeepause

Google könnte Android-Verträge ändern, Dropbox will Text in Bildern erkennen und Snapchat mit eigenen Serien

vor 1 Woche - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

Google & Android-Verträge.

Google soll seine marktbeherrschende ausgenutzt haben, um Hersteller von Android-Smartphones einzuschränken und dadurch die eigene Marktmacht bei Browsern zu festigen. Außerdem würde Google durch die zwangsweise Installation hauseigener Apps die Entwicklung alternativer Versionen von Android willentlich ausbremsen. Die EU-Kommission verlangt von Google deswegen 4,34 Milliarden Euro, wogegen Google bereits Widerspruch eingelegt hat. Da Google keine weiteren Maßnahmen ergreifen möchte, müssten die Verträge für Hersteller bis Mitte Oktober entsprechend abgeändert werden.


Dropbox & Texterkennung.

Dropbox will seinen Business-Nutzern zukünftig das Durchsuchen von Bildern nach enthaltenem Text ermöglichen. Dazu integriert der Anbieter eine entsprechende Bilderkennung, die in den nächsten Monaten für Nutzer von Dropbox Professional zur Verfügung stehen wird. Nutzer von Dropbox Advanced und Enterprise können die neue Funktion hingegen bereits ausprobieren.


Snapchat & Serien.

Snapchat will das eigene Angebot mit eigens produzierten Serien aufbessern. Jeden Tag soll eine Folge mit fünf Minuten Länge veröffentlicht werden. Darin bekommen Nutzer sechs Sekunden Werbung zu sehen, die sich nicht überspringen lassen. Der Dienst will dadurch vor allem neue Nutzer für sich gewinnen.


Google Pay & PayPal-Einrichtung

Google Pay kann in Deutschland mit PayPal verwendet werden. Dadurch können auch Kunden Googles Bezahldienst verwenden, die keine unterstützte Kreditkarte verwenden. Wir wollen kurz die Wege erklären, durch die sich Google Pay mit PayPal einrichten lässt.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Neuigkeiten für Webworker, zusammengefasst für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?