Kaffeepause

Die gesellschaftliche Verantwortung sozialer Netzwerke, Amazon entfernt QAnon-Produkte und Ubiquiti macht Daten-Leck öffentlich

vor 4 Monaten - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

Soziale Netzwerke & Gesellschaftliche Verantwortung.

EU-Binnenmarktkommissar Thierry Breton sieht die Aufgabe sozialer Netzwerke an einem Wendepunkt angekommen. Spätestens der Sturm des Kapitols zeige, dass die Netzwerke für die geteilten Inhalte mitverantwortlich gemacht werden müssen. Er betont weiterhin, dass die EU mit neuen Gesetzen umfassende Reformen für den digitalen Raum anstrebt.


Amazon & QAnon.

Amazon hat angekündigt alle Produkte von seiner Verkaufsplattform zu entfernen, die in Verbindung mit der Verschwörungstheorie QAnon stehen. Das Unternehmen gibt dabei zu verstehen, dass die Entfernung der Produkte einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Anbietern, die versuchen, entsprechendes weiterhin anzubieten, droht der Rauswurf.


Ubiquiti & Daten-Leck.

Der Router-Anbieter Ubiquiti hat seine Kund*innen in einer aktuellen Mail über ein potenzielles Daten-Leck bei einem Cloud-Anbieter informiert. Es ist nicht vollständig geklärt, ob Kundendaten von Ubiquiti-Nutzer*innen entwendet worden sind. Allerdings möchte das Unternehmen auf Nummer sicher gehen.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Web-, App- und Digital-Trends
für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?