Kaffeepause

Russlands neues Internetgesetz in der Kritik, USA wettern weiter gegen Huawei und Apple mit Event am 25. März

vor 2 Wochen - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

Russland, Internetgesetz & Menschenrechte.

Ein neues Internetgesetz in Russland wird durch den Menschenrechtsrat des Landes stark kritisiert. Durch das Gesetz sollen Falschmeldungen und die Missachtung staatlicher Organe strafbar werden. Der Rat prangert an, dass Zensur und Einschränkung der Meinungsfreiheit drohen.


USA, Deutschland & 5G.

Die USA haben in Sachen Huawei noch nicht aufgegeben. US-Botschafter Richard Grenell wandte sich in einem Brief an die deutsche Regierung und gibt dort zu verstehen, dass sich die Zusammenarbeit zwischen amerikanischen und deutschen Geheimdiensten nicht auf dem derzeitigen Niveau fortsetzen ließe, sofern Deutschland auf Huawei im 5G-Netz setzt. Eine Reaktion der deutschen Regierung steht derzeit noch aus.


Deutsche & Soziale Medien.

Etablierte soziale Medien finden bei den deutschen Nutzern immer weniger Anklang. Zwischen 2015 und 2017 sank der Anteil von Nutzern sozialer Netzwerke in allen Bundesländern außer im Saarland, in Rheinland-Pfalz und Hamburg. In Rheinland-Pfalz gaben 60 Prozent der Befragten an, dass sie soziale Netzwerke verwenden, während es in Brandenburg nur 38 Prozent waren.


Apple & März-Event.

Unter dem Motto »It’s Showtime« lädt Apple am 25. März ins Steve Jobs Theater nach Cupertino. Vermutlich stellt das Unternehmen seinen neuen Streamingservice vor. Apple hatte das Motto übrigens zuvor bereits verwendet: 2006 bei der Vorstellung von Filmen bei iTunes samt passender Hardware.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Web-, App- und Digital-Trends
für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?