Kaffeepause

Foxconn lässt Schüler Nachtarbeit leisten, Telegram stellt Timeout für Gruppen-Nachrichten vor und US-Navy verabschiedet sich von Touchscreens

vor 7 Tagen - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

Foxconn & Kinderarbeit.

Der chinesische Auftragsfertiger Foxconn soll illegal Schüler beschäftigt haben, um Hardware für Amazon zu produzieren. Einem Bericht des Guardian zufolge, sollen die Schüler zwischen 16 und 18 Jahren unter anderem Überstunden und Nachtarbeit geleistet haben.


Telegam & Gruppen-Einschränkungen.

Mit einer neuen Funktion für Gruppen will Telegram die Übersichtlichkeit der Unterhaltungen maßgeblich erhöhen. Konkret geht es um Einstellungen für einen Timeout zwischen Nachrichten. Admins können festlegen, dass Nutzer nach jeder Nachricht bis zu einer Stunde warten müssen, um eine neue Nachricht senden zu können.


US-Navy & Touchscreens.

Die Navy verabschiedet sich von Touchscreen-Steuerungen für ihre Zerstörer. 2017 hatte ein Bedienfehler dazu geführt, dass ein Zerstörer mit einem Öltanker kollidierte, was zehn Todesopfer zur Folge hatte. Die neuen Systeme sollen wieder nach traditionellem Vorbild funktionieren und derartige Vorfälle zukünftig verhindern.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Web-, App- und Digital-Trends
für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?