Kaffeepause

Netflix zieht sich von Cannes zurück, Instagram erlaubt bald den Export der Nutzerdaten und macOS warnt bei der Nutzung von 32-Bit-Apps

vor 3 Monaten - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

Netflix & Cannes.

Netflix wird keine Filme auf den Filmfestspielen in Cannes zeigen, womit der Anbieter darauf reagiert, dass diese nicht am Wettbewerb hätten teilnehmen können. Dies geht auf eine Entscheidung von Cannes zurück, die darauf fußt, dass Filme nicht gleichzeitig im Kino und bei Netflix selber gezeigt werden dürfen. Frankreich ist bei der Auswertung von Filmen deutlich restriktiver.


Instagram, Daten & Export.

Ähnlich wie es bereits bei Google und Facebook möglich ist, sollen Instagram-Nutzer bald in der Lage sein, ihre Daten herunterzuladen. Dabei geht es um ein Archiv, welches Bilder, Videos und Nachrichten enthält. Dadurch sollen die Nutzer einen Überblick über die Daten bekommen, die sie bisher mit dem sozialen Netzwerk geteilt haben. Grund für die neue Funktion ist die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), welche am 25. Mai in Kraft tritt. Hierbei sollen Nutzer mehr Kontrolle über die Daten bekommen, die Online-Plattformen über sie sammeln.


macOS, 32-Bit-Apps & Warnungen.

macOS warnt seine Nutzer ab jetzt, sofern sie eine 32-Bit-App öffnen wollen. Seit Januar können Entwickler beispielsweise nur noch 64-Bit-Apps bei Apple einreichen. Wer seine App stattdessen auf den neuesten Stand bringt, der hat noch bis zum 1. Juni Zeit. Denn ab diesem Zeitpunkt müssen die Updates ebenfalls in 64 Bit vorliegen.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Neuigkeiten für Webworker, zusammengefasst für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?