Kaffeepause

EU-Parlament stimmt für Leistungsschutzrecht, Google stellt Inbox ein und Project Loon überwindet 1000 Kilometer

vor 1 Woche - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

EU-Parlament & Leistungsschutzrecht.

Nachdem die Abstimmung zu Leistungsschutzrecht im Juli gescheitert war, hat es nach einigen Änderungen nun im zweiten Anlauf funktioniert. Leistungsschutzrecht und Upload-Filter haben bei der Abstimmung eine deutliche Mehrheit erhalten. Nächster Schritt ist die Verhandlung im Trilog, welche hinter verschlossenen Türen stattfindet.


Google Inbox & Einstellung.

Googles Experiment Inbox by Gmail findet schon bald ein Ende. Im März 2019 stellt Google den Dienst offiziell ein und erklärt gleichzeitig, viel Erfahrung aus dem Experiment mitgenommen zu haben. In einem Guide beschreibt Google, wie der Umstieg auf Gmail reibungslos vorgenommen werden kann.


Project Loon & Langstrecke.

Project Loon kann einen neuen Meilenstein vorweisen. Wie jetzt bekannt wurde, konnte durch den Zusammenschluss mehrerer Loon-Systeme eine Strecke 1.000 Kilometer überbrückt werden, um eine Internetverbindung bereitzustellen. Damit hat sich die Technologíe in den letzten zwei Jahren deutlich weiterentwickelt. Damals konnten 100 Kilometer überbrückt werden.


Spotify & Download-Limit.

Spotify hat das Limit für den Offline-Download von Songs auf 10.000 Titel angehoben. Für die erlaubten fünf Geräte ergeben sich insgesamt 50.000 Titel, die sich offline anhören lassen. Das bisherige Limit lag bei 3333 Titeln, die sich auf drei Geräten anhören ließen.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Neuigkeiten für Webworker, zusammengefasst für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?