Kaffeepause

Spotify macht Car Thing öffentlich, Australien lässt Tesla-LKW nicht zu und WhatsApp mit Fehler

vor 4 Wochen - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

Spotify & Car Thing.

Spotify hat sein Car Thing offiziell gemacht. Das kleine Display mit Drehknopf bringt den Musikdienst in ältere Autos. Benötigt werden ein Smartphone und Spotify Premium. Kaufen lässt sich das Car Thing allerdings nur auf Einladung an ausgewählte Kund*innen des Musikdienstes in den USA.


Australien & Tesla-Semi-Zulassung.

In Australien kann Tesla seinen LKW wohl nicht auf die Straße bringen. Grund ist die Breite des Fahrzeuges, die die in Down Under zugelassene um 30 bis 50 mm überschreitet. Derzeit versucht Tesla die gesetzliche Vorgabe erweitern zu lassen.


WhatsApp & Fehler.

Angreifer*innen können für einen Ausschluss aus dem eigenen WhatsApp-Account sorgen. Dafür senden sie eine Anfrage zum Registrieren der Nummer des ausgewählten Opfers an WhatsApp und melden dessen Handy zusätzlich per Mail gestohlen. Anschließend führen sie den Vorgang erneut aus und erwirken somit eine Sperrung des betroffenen Accounts nach rund 36 Stunden. Eine Möglichkeit, dies zu verhindern, haben WhatsApp-Nutzer*innen nicht.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Web-, App- und Digital-Trends
für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?