Kaffeepause

YouTube mit Funktionen zu digitalem Wohlbefinden, MacBook-Tastatur mit Problemen und Trump will ZTE helfen

vor 3 Monaten - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

YouTube & Digitales Wohlbefinden.

Google will den Nutzern seiner Dienste dabei helfen, sich weniger ablenken zu lassen. Dazu gehört auch, dass Nutzer beim Anschauen von Videos Pausen einlegen. Dabei will eine neue Option helfen, die sich in den allgemeinen Einstellungen (zumindest von amerikanischen Nutzern) von YouTube aktivieren lässt. Diese trägt den Namen »Erinnere mich eine Pause einzulegen« und sie funktioniert genauso, wie es der Name verspricht. Nutzer können sich nach einer eigens eingestellten Zeitspanne (von 15 Minuten bis 3 Stunden) daran erinnern lassen, eine Pause beim Schauen von Videos einzurichten.


Apple, MacBook-Tastatur & Rückruf-Petition.

Die Tastatur-Technik, die bei MacBooks zum Einsatz kommt, die seit Ende 2016 verkauft worden sind, sorgt bei vielen Nutzern für Probleme. Tasten funktionieren beispielsweise schon nach kurzer Nutzungsdauer nicht mehr richtig. Dazu hat Apple eine Hilfeseite eingerichtet, die den Nutzern zeigt, wie die Tastatur gereinigt werden kann. Aus diesem Grund wurde jetzt eine Petition gestartet, die fordert, dass Apple die entsprechenden Geräte zurückruft.


Google Assistant & Actions.

Google erweitert die Möglichkeiten der Actions für den Assistant deutlich. So sollen Entwickler beispielsweise die Möglichkeit bekommen, die visuelle Darstellung ihrer Actions zu erweitern, um auf Geräten mit Display eine bessere Differenzierung zu ermöglichen. Daneben sollen Entwickler in der Lage sein, Links zu ihren Actions zu erstellen. Werden diese geklickt, wird die entsprechende Action direkt im Assistant geöffnet.


ZTE & Donald Trump.

Nachdem die US-Regierung dem chinesischen Smartphone-Hersteller ZTE einen siebenjährigen Bann auferlegt hat, äußerte sich jetzt US-Präsident Donald Trump in einem Tweet zur Thematik. Dabei stellt er klar, dass dem Unternehmen geholfen werden soll. Das Handelsministerium soll dazu bereits an einer entsprechenden Lösung arbeiten.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Neuigkeiten für Webworker, zusammengefasst für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?