Kaffeepause

Schwere Sicherheitslücke in Windows gefixt, Human Rights Watch kritisiert Überwachung in China und Instagram testet Web-Ansicht für Direktnachrichten

vor 6 Monaten - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

Windows & Sicherheitslücke.

Am Dienstag hat Microsoft erneut eine schwere Sicherheitslücke in betroffenen Windows-Versionen geschlossen. Konkret ging es um eine von der NSA gemeldete Lücke, die das Einschleusen gefälschter TLS-Zertifikate erlaubte.


Human Rights Watch, China & Überwachung.

Human Rights Watch hat die lückenlose Überwachung in China kritisiert. Besonders betroffen sind 13 Millionen Muslime in der Provinz Xinjiang. Dort hat der Staat Umerziehungslager errichtet, da er die muslimische Minderheit für eine terroristische Gefahr hält. HRW sieht daneben eine Gefahr in der Ausweitung der Überwachungsinstrumente, wozu auch die Aufweichung der Menschenrechte gehört.


Instagram, Direktnachrichten & Web-Ansicht.

Derzeit testet Instagram Direktnachrichten im Web. Sofern sich die Tests als erfolgreich erweisen, können sich Nutzer in Zukunft auf entsprechende Funktionen freuen. Weitere Informationen sind derzeit allerdings nicht bekannt.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Web-, App- und Digital-Trends
für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?