Kaffeepause

Google Discover mit fremdsprachigen Beiträgen, Apple antworten auf Vorwürfe von Spotify und 5G-Frequenzauktion findet statt

vor 3 Monaten - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

Google Nachrichten-Feed & Fremdsprachige Beiträge.

Bisher beschränkte sich Googles Discover auf Beiträge in der eigenen Sprache. Inzwischen scheint das Unternehmen allerdings bei einigen Nutzern damit zu beginnen, fremdsprachige Inhalte auszuspielen. Entsprechende Berichte kommen unter anderem aus Deutschland, Frankreich und Russland.


Spotify & Apple-Antwort.

Nach Spotifys Vorwürfen, Apple würde andere Anbieter im Vergleich mit eignen Apps im Store benachteiligen, meldet sich nun Apple zu Wort. Apple weist die Vorwürfe von Spotify zurück und spricht davon, dass sich der Streamingdienst nur durch den App Store seiner derzeitigen Popularität erfreut. Vorwürfe, man habe Spotify bei der Veröffentlichung auf neuen Plattformen oder beim Updaten seiner App behindert, weist Apple ebenfalls strikt zurück. Außerdem verweist Apple darauf, keine Klage gegen die Neuverhandlungen der Lizenzgebühren für Musiker anzustreben, wie Spotify (und andere Dienste). Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine Klage, diese Gebühren zu senken. The Verge erklärt den Sachverhalt in einem eigenen Beitrag.


5G & Frequenzauktion.

Die Auktion zur Versteigerung der 5G-Frequenzen kann stattfinden, wie geplant. Vorherige Eilanträge gegen die Rahmenbedingungen der Auktion wurden vom Kölner Verwaltungsgericht abgelehnt. Telefonica, Vodafone und Deutsche Telekom wollten durch ihre Klagen eine Aufschiebung der Versteigerung erreichen.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Web-, App- und Digital-Trends
für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?