Kaffeepause

Apple steht Klage wegen Apple-Watch-Tastatur ins Haus, Microsoft will Konten ohne Passwörter und Googles Chip gibt Rätsel auf

vor 1 Monat - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

Apple Watch, Tastatur & Klage.

Für seine neue Apple-Watch-Tastatur steht Apple eine Klage ins Haus, da das Unternehmen anscheinend die Tastatur-App eines externen Entwicklers kopiert hat. Dieser Entwickler, Kostas Eleftheriou hatte zuvor eine Tastatur-App für iPhone und Watch angeboten, die kurz vor der Präsentation aus dem Store fliegt, da sie nicht mehr den Richtlinien entspräche.


Microsoft-Konten & Passwörter.

Microsoft möchte das Passwort als Anmeldemethode in den Ruhestand schicken und biete bereits seit einiger Zeit zusätzliche Methoden zum Anmelden im eigenen Konto an. Nun haben Nutzer*innen zusätzlich die Möglichkeit, ihr Passwort gänzlich zu löschen und sich stattdessen mit dem Smartphone, Windows Hello oder Sicherheitsschlüssel anzumelden.


Google & Chip-Entwicklung.

Google geht bei der Chip-Entwicklung neue Wege und stattet seinen Tensor-Chip anscheinend mit Cortex-X1-Kernen aus. Diese Kombination soll für besonders hohe Leistung sorgen. Unterstützt werden diese von zwei älteren A76, die noch aus dem Jahr 2018 stammen. Der Grund für diese ungewöhnliche Kombination ist derweil unbekannt.



Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Web-, App- und Digital-Trends
für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?