Kaffeepause

Datenpanne bei Corona-Testergebnissen, Powerpoint Presenter Coach startet auf neuen Plattformen und Tinder-User*innen können Straften abfragen

vor 1 Monat - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

Corona-Testergebnisse & Datenschutz.

Corona-Testzentren in Deutschland und Österreich haben die persönlichen Daten getesteter Personen nicht ausreichend geschützt. Die Daten und Testzertifikate von mehr als 80.000 Menschen waren über das Raten von URL-Parametern frei zugänglich. Inzwischen sei die Lücke geschlossen worden.


Powerpoint & Presenter Coach.

Mit dem Powerpoint Presenter Coach lassen sich Präsentationsübungen automatisiert bewerten, um die eigene Performance zu verbessern. Bisher war die Funktion nur in der Web-Version von Office verfügbar. Nun erweitert Microsoft die Verfügbarkeit auf mobile Geräte und den Desktop. Auf Deutsch steht die Funktion derzeit übrigens noch nicht zur Verfügung.


Tinder-User*innen & Straftaten-Abfrage.

Nutzer*innen von Tinder können zukünftig abfragen, ob ihr Gegenüber Straftaten verübt hat. Das gilt zumindest für den amerikanischen Markt. Bereitgestellt werden die Daten von der Nonprofit-Organistion Garbo. In Deutschland ist die Veröffentlichung dieser Technologie unwahrscheinlich.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Web-, App- und Digital-Trends
für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?