Kaffeepause

Pegasus Attacken erkennen, Wear OS mit Designanpassungen und HalloApp als neues soziales Netzwerk

vor 3 Monaten - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

Pegasus-Attacke & Erkennung.

Die gestern öffentliche gewordenen Angriffe auf Smartphones von Personen des öffentlichen Lebens machen vielen Menschen Angst, dass auch ihr Smartphone überwacht werden könnte. Wer prüfen möchte, ob sein iPhone oder Android-Gerät Pegasus ausgespäht wurde, der kann das MVT (Mobile Verification Toolkit) verwenden, um Backups auf Spuren zu untersuchen. Amnesty stellt die ICOs (Indicators of Compromise) bereit, die in die Software eingetragen werden müssen, um die Spyware aufzuspüren.


Wear OS & Designänderungen.

Google hat Anpassungen am Design von Wear OS vorgenommen, die auf die nächste Systemversion vorbereiten. Der Play Store des Smartwatch-Systems bekommt einen neuen Look durch Material You und kürzere Wege zu Apps und Ziffernblättern. In den nächsten Wochen sollten aktuelle Uhren die Änderungen erhalten.


HalloApp & Soziales Netzwerk.

Die zwei frühen WhatsApp-Mitarbeiter Neeraj Arora und Michael Donohue starten mit HalloApp ein neues soziales Netzwerk. Dieses soll nicht werbefinanziert sein und sich stattdessen durch eine Gebühr finanzieren. Dafür bekommen Nutzer*innen einen werbefreien Feed, der sich auf ihre Freunde konzentriert. Die App findet sich im App Store und in Googles Play Store.



Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Web-, App- und Digital-Trends
für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?