Kaffeepause

Deutsche noch zögerlich bei mobilem Bezahlen, Spotify startet in Indien und Elon Musk erneut mit Problemen

vor 4 Wochen - kaffeepause 1 Minute Lesezeit

Deutschland & Mobiles Bezahlen.

In einer Umfrage hat YouGov versucht herauszufinden, wie groß das Interesse der Deutschen an mobilem Bezahlen ist. 25 Prozent der Deutschen sind dem Thema gegenüber aufgeschlossen, während 67 Prozent davon absehen mobil zu bezahlen. Die Befragten zwischen 18 und 34 sind weitaus aufgeschlossener als die Gesamtbevölkerung. Denn hier liegt die Akzeptanz bei 38 Prozent.


ICANN & DNS-Angriffe.

Die ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers) blickt in letzter Zeit mit Sorge auf vermehrte Angriffe auf die DNS-Struktur des Internets. Bei den Angriffen geht es darum, von seriösen Websites umzuleiten auf betrügerische Seiten. Seitenbetreibern rät man, DNSSEC zu verwenden, dadurch wird das DNS-System um unterschiedliche Mechanismen für verbesserte Sicherheit erweitert.


Spotify, Indien & Launch.

Spotify ist in Indien gestartet. Derzeit können indische Nutzer sich allerdings nur für einen kostenlosen Account registrieren, während im Hintergrund weitere Vorbereitungen laufen. So zum Beispiel die Lizenzierung des Katalogs von Warner. Diese ist zuvor kurz vor dem Start des Dienstes in Indien gescheitert.


Elon Musk & SEC.

Geht es nach der amerikanischen Börsenaufsicht, dann soll es für Tesla CEO Elon Musk vor Gericht gehen. Grund sind erneute Äußerungen auf Twitter zu Zahlen des Unternehmens. Dies sollte Musk laut einer früheren gerichtlichen Vereinbarung mit der SEC unterlassen. Es soll sich bei den neuerlichen Tweets um eine Missachtung des Gerichts handeln.


Android & Fido-2-Unterstützung.

Android hat eine Zertifizierung für den Fido-2-Standard erhalten. Der Standard erlaubt die Anmeldung bei unterschiedlichen Diensten direkt mit dem Fingerabdrucksensor des Geräts. Unterstützt sind alle Android-Smartphones, die mindestens unter Android 7 laufen. Durch ein Update der Play Services reicht Google die Unterstützung nach. Weitere Voraussetzung ist die Unterstützung durch Websites.



Marvin Sommershof Marvin Sommershof Marvin ist Redakteur bei Digital gefesselt. Daneben studiert er Technikjournalismus. Er interessiert sich für Gadgets, Tools und Games. Er twittert als @Marv1992
Auch spannend:

Die wichtigsten Web-, App- und Digital-Trends
für deine Kaffeepause.

Manuell zusammengefasst und kommentiert, jeden Morgen um 10 Uhr.

Mit der Anmeldung akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und abonnieren den Newsletter von Digital gefesselt. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Wie oft?